Gezielt die Gesundheit fördern

Die Gesundheit ist unser höchstes Gut – dies ist Fakt. Deswegen sollten Sie unbedingt versuchen, Ihre Gesundheit zu schützen. Gerade im beruflichen Bereich kommt es gehäuft zu Beschwerden. Im gewerblichen Bereich werden Sie immer wieder Dämpfen ausgesetzt, im Büro kommt es zumeist zu Rückenschmerzen durch zu langes Sitzen. Aus diesem Grund sollten Sie unbedingt die vorgeschriebenen Regeln des Arbeitsschutzes beachten, um auch langfristig gesund zu bleiben.

Säulen des Gesundheitsmanagements

Wer sich etwas Gutes tun will und sich gesund bleiben will sollte diese drei Säulen des Gesundheitsmanagements beachten:

  1. Bewegung zur Stabilisierung der körperlichen und seelischen Gesundheit
  2. Gesunde Ernährung mit vielen Vitaminen, ungesättigten Fettsäuren und Ballaststoffen
  3. Ausreichend Entschleunigung zur Entspannung und Regeneration des Körpers und des Geistes

Bewegung:

Bewegung ist einer der Grundpfeiler für Gesundheit. Die positiven Wirkungen von ausreichender Bewegung auf Körper und Seele sind vielfältig und wissenschaftlich bewiesen: Neben der Erhöhung der Knochenfestigkeit, Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und muskulären Dysbalancen, wird über körperliche Aktivität auch die geistige Leistungsfähigkeit und Stimmungslage verbessert. Durch vermehrten Bewegungsmangel im Arbeitsalltag hat eine aktive Alltagsgestaltung heutzutage an großer Bedeutung gewonnen. Nehmen Sie sich also Zeit für Bewegung.

Ernährung:

Bunte Vielfalt: Essen kann man viel– auf die richtige Mischung kommt es an. Eine ausgewogene Ernährung ist Basis für einen gesunden Körper und Geist. Heutzutage ist die Auswahl riesig, doch der Blick auf die Nährwertangaben lohnt sich. Vollwertige Lebensmittel beinhalten eine Kombination aus Eiweißen, komplexen Kohlenhydraten (z.B. Vollkorn), gesunden Fetten (ungesättigte Fettsäuren z.B. in Avocado, Rapsöl oder Nüssen), Ballaststoffen oder Vitaminen. Nicht unwichtig dabei ist die schonende Zubereitungsart, sodass die Inhaltsstoffe nicht verloren gehen.

Gesundheitsbewusstes Verhalten:

Wenn Sie gesund und leistungsfähig bleiben wollen, sollten Sie regelmäßig entspannen und abschalten. Wer acht oder gar zehn Stunden durcharbeitet, ist spätestens im letzten Drittel des Arbeitstages nur noch bedingt leistungsfähig. Bauen Sie deshalb regelmäßige Bewegungsphasen ein. Nutzen Sie die Treppe anstelle des Aufzuges oder stellen sich beim Telefonieren hin. Kleine Bewegungsintervalle oder ein Spaziergang in der Mittagspause sind gut investierte Zeit, die Ihre Kräfte erfrischen und das Wohlbefinden verbessern. Achten Sie auch immer darauf, dass Sie ausreichend trinken.